„Zur schönen Aussicht“ – Ausflug der Herzsportgruppe

Die Frühjahrs-Wanderung der Herzsportgruppe von Maxhofen „Zur schönen Aussicht“ in Kleinhöhenrain war eine gelungene Kombination. Auf gut begehbaren Wegen und naturbelassenen Pfaden verbindet sich die Natur mit einem erholsamen Ausflug und passender Einkehrmöglichkeit.

Herzsportgruppe und Panorama

Der abwechslungsreiche Weg ist vielen Spaziergängern und Wanderern wohl bekannt. Seit 1870 gibt es den malerischen Kreuzweg und seit 2012 einen Bienenlehrpfad, welche eine Wanderung zum Erlebnis werden lassen. Die aufgestellten Schautafeln berichten über Legenden und den Nutzen heimischer Bäume und Wälder, die für uns Menschen lebenswichtig sind.

Bei einem leichten Anstieg, ausgehend von Maxhofen über Wiesen und Wälder, hat man bereits wunderbare Ausblicke ins Mangfall- und Inntal. Oben am Ziel in Kleinhöhenrain „Zur schönen Aussicht“ angekommen, bietet sich ein Panorama das man sich nicht entgehen lassen sollte. Der Blick reicht vom Mangfall- bis ins Inn- und Glonntal hinein, sowie zu   den Berggipfeln des Salzburger Landes und des Isargaus. Auch die kleine Bartholomäus-Kirche aus dem 12.  Jahrhundert mit ihrer Innenausstattung aus verschiedenen Epochen ist absolut sehenswert.

Eine längere Verschnaufpause mit Mittagessen im Gasthof „Zur schönen Aussicht“ mit Terrasse und Blick auf die Berge bietet sich vor dem Abstieg im Wald und dem Kreuzweg mit 14 Stationen an.

Fazit:

Auf zu dem Ort mit linder Luft, wo sich an Baumkronen die Sonne in Licht und Schatten bricht und Schritt um Schritt der Alltagsstress im Erdreich versickert. Wald tut gut!

Wolfgang Hartmann,
TSV Ottobrunn
Abt. Turnen, Herzsportgruppe

 

Kommentare sind geschlossen