Anerkennung als Einsatzstelle zur Ableistung eines Freiwilligen Sozialen Jahres im Sport

Der TSV Ottobrunn hat sich vor einiger Zeit bei der Trägerschaft “Bayerische Sportjugend im Bayerischen Landessportverband (BLSV)” um die Anerkennung als Einsatzstelle zur Ableistung eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) im Sport beworben und die Anerkennung mit Schreiben vom 10. August 2004 erhalten.

Was bedeutet diese Anerkennung:
Der TSV Ottobrunn ist jetzt berechtigt Jugendliche, die

  • ein freiwilliges soziales Jahr ableisten wollen und
  • wehrpflichtige junge Männer, die anstelle des Wehrdienstes sich für ein freiwilliges soziales Jahr im Sport entscheiden und die staatliche Anerkennung erhalten,

entsprechend den gesetzlichen Regelungen, für die pädagogische Kinder- und Jugendarbeit im Sport zu beschäftigen. Die vorgegebene Tätigkeit im Sportverein enthält für einen Bewerber auch die Möglichkeit zur Absolvierung eines Übungsleiterscheines beim BLSV und einer Vergütung durch die Bayerische Sportjugend im BLSV. Für die kommende Saison haben wir einem Bewerber bereits eine Zusage zur Mitarbeit in unserem Verein erteilt; wir sind aber für den Sommer 2005 an Bewerbern interessiert und bitten, die Vereinsleitung (Herrn Gerhard, Tel. 619 482 oder Herrn Pöttinger, Tel. 605 990) anzusprechen.
Unser FSJ-Mann wird sich demnächst in unserer Homepage selbst vorstellen. Wir sind an diesem Experiment sehr interessiert und freuen uns auf seine Mitarbeit.

Die Vereinsleitung

 

Kommentare sind geschlossen