Nachlese zur Jugendolympiade des Landratsamtes München 2004

Wie bereits in einem früheren Beitrag angekündigt, waren die Abteilungen Tischtennis und Fechten des TSV Ottobrunn die Ausrichter der Jugendolympiade 2004 für diese Disziplinen; die Zahl der Teilnehmer bzw. teilnehmenden Vereine war befriedigend; die Organisationsteams wären wohl in der Lage gewesen eine erheblich größere Teilnehmerzahl reibungslos zu organisieren. Sehr erfreulich war das Engagement und die Begeisterung der Sportler; erstmals waren auch Mannschaften aus Krakau und Wieliczka beteiligt. Die Stimmung der jugendlichen Sportler war sehr gut und die Medaillen konnten erfreulicherweise auf die teilnehmenden Vereine weitgehend gleichmäßig verteilt werden.

Der besondere Dank und Anerkennung gilt den Organisatoren und Helfern für den großen persönlichen Einsatz, der im Interesse der Öffentlichkeit und des TSV Ottobrunn für die jugendlichen Sportler erbracht wurde, stellvertretend Herrn Pöttinger, Abt.-Ltr. Tischtennis und Frau Riedl, Abt.-Ltr. Fechten.

Kommentare sind geschlossen